• Helene

Alte Kleidungsstücke neu kombiniert | How to give your “old” clothes a new spin


Junge Frau in cremefarbenen Mantel und rosa Schal mit rosa Bucket Bag und braunen Stiefeln in einem Eingangsbereich

Junge Frau in cremefarbenen Mantel und rosa Schal mit rosa Bucket Bag und braunen Stiefeln in einem Eingangsbereich

Junge Frau in einem roten Kleid und Lederrock, braunen Stiefeln und rosa Bucket Bag in einem Eingangsbereich

Nahaufnahme einer rosa Bucket Bag mit braunem Tuch um den Henkeln

Hol deinen Kleiderschrank aus dem Dornröschenschlaf: Alte Kleidungsstücke neu kombiniert


Dieser Post enthält Affiliate Links.


Wir alle haben diese Pieces im Schrank, die zwei, drei Jahre alt sind, die wir sehr mögen und die in gutem Zustand sind, aber zu denen wir nicht mehr greifen – vielleicht, weil sie nicht ganz den aktuellen Trends entsprechen oder wir sie schon so oft kombiniert haben, dass uns nichts Neues mehr einfällt. Oder vielleicht sind wir so eingenommen von den neuen Sachen, die wir auf Social Media sehen?


“Alt” in Anführungszeichen

Nicht nur aus Umweltgründen ist es schade, die Sachen, die wir bereits besitzen, nicht zu nutzen. Natürlich solltest du Teile weitergeben, die du wirklich nicht mehr trägst, die nicht mehr passen oder nicht mehr deinem Style entsprechen. Doch an Ideenlosigkeit soll es nicht scheitern – deshalb habe ich in der Style-Tipp-Kiste gekramt und dir die besten Hacks rausgesucht, wie du dich wieder neu in “alte” Klamotten verliebst.


Junge Frau in cremefarbenen Mantel und rosa Schal mit rosa Bucket Bag und braunen Stiefeln in einem Eingangsbereich

Junge Frau in cremefarbenen Mantel und rosa Schal mit rosa Bucket Bag und braunen Stiefeln in einem Eingangsbereich

Küss deinen Kleiderschrank wach

Du kannst viele verschiedene Wege gehen, um deine ältere Kleidung wieder spannend zu gestalten:

  • Ein Teil anders tragen als beabsichtigt, zum Beispiel eine Bluse mit den Ärmeln vor der Brust geknotet.

  • Im Ganzen neu mit anderen Kleidungsstücken kombinieren, zum Beispiel ein Kleid als Rock tragen oder Pieces aus verschiedenen Jahreszeiten zusammenstellen.

  • Mit frischen Accessoires aufpeppen, zum Beispiel einen Gürtel zu einem Mantel stylen.

  • Ein Detail verändern, zum Beispiel neue Schnürsenkel in deine Lieblingssneaker fädeln.

  • Upcycling: Modifiziere das Teil an sich, zaubere zum Beispiel aus einer langen Jeans Shorts. Hierfür ist sicher ein bisschen handwerkliches Geschick gefragt, oder du bringst die Sachen zur Änderungsschneiderei deines Vertrauens.


Junge Frau in cremefarbenen Mantel und rosa Schal mit rosa Bucket Bag und braunen Stiefeln in einem Eingangsbereich

Junge Frau in rotem Kleid und Lederrock mit rosa Bucket Bag und braunen Stiefeln in einem Eingangsbereich

So hauchst du diesen alten Sachen neues Leben ein


Mantel

  • Trage ihn mit einem breiten Gürtel in Kontrastfarbe oder...

  • ...style wie auf den Fotos eine Kombi aus Schal und Gürtel dazu. Da der Schal oder das Tuch die Vorderpartie bedeckt, wirkt der Mantel fast wie ein ganz anderes Kleidungsstück!


Handtasche

  • Hat deine Handtasche Ösen, wirkt ein anderer Tragegurt Wunder – nicht nur für die Optik, sondern auch die Funktionalität. Mit einem kurzen Riemen wird aus deinem Liebling eine angesagte Schultertasche. Dafür musst du nicht unbedingt in einen neuen Tragegurt investieren; stöbere doch einfach mal in deiner Bag Collection, ob du Zubehör anderweitig kombinieren kannst.

  • Ein Anhänger ist ein Hingucker an deiner Tasche und verleiht ihr eine persönliche Note.

  • Der Hermes Twilly ist zu Recht ein Klassiker: Gemusterte Seidentücher (oder welche, die nach Seide aussehen) schützen die Henkel und lassen deine Handtasche gleichzeitig die nächste Stufe der Fashion-Leiter erklimmen. Statt ein Tuch um den Henkel zu wickeln, kannst du es auch lässig daran festknoten.


Detailaufnahme cremefarbener Mantel mit Gürtel und Schal darüber

Junge Frau in cremefarbenen Mantel und rosa Schal mit rosa Bucket Bag und braunen Stiefeln in einem Eingangsbereich

Bluse/Hemd

  • Die klassische Bluse lässt sich auf vielfältige Weise tragen, zum Beispiel schulterfrei, mit Schleife am Bauch oder mit den Ärmeln vor der Brust geknotet als Bandeau-Top. Nina von Fashiioncarpet hilft dir zum Beispiel mit diesem Beitrag und auch Pinterest bietet Style-Inspiration.

  • Lockere Hemden bzw. Blusen und andere Kleidungsstücke mit Knopfleiste, beispielsweise Kleider, lassen sich ebenso prima offen tragen. So passen sie besonders im Sommer toll zu lässigen Looks aus Jeansshorts und Cami Top.

  • Blusen als Layering Piece unter Pullis oder den momentan angesagten Pullundern sind fast schon kleines Mode-Einmaleins.


Pullover

  • Hier kommt wieder die Bluse ins Spiel, oder auch ein extra Hemdkragen, um den Lieblings-Sweater (wieder) zum Hingucker zu machen. Auch sehr schick: Den Pullover locker um die Schultern legen.

  • Für kalte Wintertage doppelt effektiv: Ein Rolli unter einem Strickpulli sorgt für extra Wärme und Style Points!

  • Längere Pullover bekommen über Röcken und mit Taillengürtel ein Style-Upgrade. Lass dich von diesem Outfit inspirieren!

  • Du hast einen alten Pulli, zu dem du nicht mehr greifst? Vielleicht lohnt es sich, ihn zum Pullunder umschneidern zu lassen.


Junge Frau in cremefarbenen Mantel und rosa Schal mit rosa Bucket Bag und braunen Stiefeln in einem Eingangsbereich

Kleid

  • Mit Kleidern ist so gut wie alles möglich! Layere einen Pulli darüber, um nur den Rockteil zu zeigen und du hast ein neues Kleidungsstück.

  • Andersherum funktioniert das auch, so wie hier auf den Fotos: Ziehe einen Rock über das Kleid und es wird zum Oberteil. Am besten wählst du dafür ein enges Kleid und einen weiten Rock.

  • Trage ein Trägerkleid oder Slip Dress über einem Rollkragenpulli für einen stylishen Look – und psst: so kannst du auch Sommerkleider im Herbst anziehen!


Junge Frau in rotem Kleid und Lederrock mit rosa Bucket Bag und braunen Stiefeln in einem Eingangsbereich

Jeans

  • Jeans sind vielleicht nicht das wandelbarste Kleidungssstück; ein paar Kniffe für Denim-Diversität gibt es trotzdem. Hochkrempeln kann etwa schon einen anderen, lässigeren Look ausmachen.

  • Dauerhaft bringt deine Jeans von vor ein paar Jahren frischen Wind in deine Outfits, wenn du sie komplett neu erfindest. Kreiere beispielsweise eine Distressed-Optik, kürze weite Jeans auf Wadenlänge, um den lockeren Culotte-Style zu erzielen, oder geh aufs Ganze und zaubere Shorts daraus! Denim anzupassen würde ich mir sogar als Näh-Neuling zutrauen – Pinterest oder auch Tiktok versorgen dich mit Anleitungen.


Junge Frau in cremefarbenen Mantel und rosa Schal mit rosa Bucket Bag und braunen Stiefeln in einem Eingangsbereich

Schuhe

  • Kann man Schuhe neu oder anders tragen? Ja! Tausche die Schnürsenkel deiner Sneakers und deine Alltagsschuhe wirken wie neu gekauft.

  • Saison Crossover: Wie wär’s, Schuhwerk und Klamotten aus unterschiedlichen Jahreszeiten zusammenzustellen? Stiefel sehen zum kurzen Sommerkleid sehr stylish aus, meine frühlingshafte Leinenhose habe ich neulich mit herbstlichen Ankle Boots kombiniert und Sneaker machen sich gut zur Kombi aus Kleid und Strumpfhose.

  • Last but not least: Wenn du dich an einem Paar Schuhe satt gesehen hast, sie aber nicht weggeben möchtest, lass sie neu einfärben. Vielleicht kennst du das von Satin-Brautschuhen, gleichzeitig können auch helle Lederschuhe einen neuen Anstrich bekommen. Passende Anbieter findest du online, beim Schuster um die Ecke oder in großen Kaufhäusern.


Na, wie ist die Frischekur deinem Schrank bekommen? Welche Tipps hast du noch, um ältere Pieces neu zu stylen?

xo, Helene

 

Revive your wardrobe and give your “old” clothes a new spin

Young woman in a cream colored coat with a pink scarf and waist belt, tan colored boots and pink bucket bag in a doorway

Pink bucket bag with brown silky scarf, held in front of a doorway

This post contains affiliate links.


We all have those pieces in our wardrobes which are approximately two to three years old, which we love and which are in good condition, but we don’t reach for them anymore – maybe because they’re not on the peak of what is en vogue right now or because we feel that we have styled them so often that we can’t come up with any new combinations. Or maybe we’re so occupied with current fashion trends as we keep seeing them on social media that we forget about our “older” clothes?


Let’s put “old” in quotes

It’s a shame not to use what we already have not only because of environmental and sustainability reasons. Of course you should pass on the pieces that you really no longer wear, they don’t fit you anymore, or that style anymore. But leaving pretty garments behind because you ran out of outfit ideas for them shouldn’t stop you – that’s why I had a rummage through the chest of style tips and gathered the best hacks on how to fall in love with your oldish clothes again.


Young woman in a cream colored coat with a pink scarf and waist belt, tan colored boots and pink bucket bag in a doorway

Awaken your wardrobe

There are many different ways to create interesting new looks with seemingly old items:

  • Wear a garment differently from how it is intended, for example knot a shirt’s sleeves in front of your chest.

  • Find fresh combinations with other pieces, for example use a dress as a skirt or pair clothing from different seasons.

  • Spice up your looks with some new accessories, for example cinch in your favorite coat with an eye-catching waist belt.

  • Change some details, for example equip your sneakers with different shoelaces.

  • Upcycling: Modify the piece of clothing itself, for example by cropping a pair of jeans. Surely you’ll need some sewing skills for that, or you’ll bring them to your tailor of choice.


Young woman in a red dress and leather skirt, tan colored boots and pink bucket bag in a doorway

How to wear these garments in new and unusual outfits


Coats

  • Wear it with a broad waist belt in a contrasting color or…

  • … layer a scarf over the lapels and secure it with a belt. With the scarf covering the front part your coat will look like a whole new piece!


Handbags

  • If your bag has loops, you can easily replace the shoulder strap and change the bag’s whole vibe! Attaching a short strap will transform it into a cool shoulder bag. And you don’t necessarily need to invest in a new strap; just browse your bag collection to see if you can combine some attachments with other bags.

  • A little pendant or bag charm adds a touch of your personality to your bag.

  • The Hermes Twilly is a total classic, and deservedly so. Patterned silk scarves (or scarves that look like silk) will protect the handles and at the same time help your bag climb up a step of the fashion ladder. Instead of wrapping the scarf around the handles, you can also casually knot it around them.


Young woman in a cream colored coat with a pink scarf and waist belt, tan colored boots and pink bucket bag in a doorway

Blouses or shirts

  • You can style a classic blouse in so many different ways, for example off-shoulder, tied in front of your belly, or as a strapless top by tying the sleeves in front of your chest. Pinterest will for sure inspire you further!

  • Loose-fitting shirts and other button-down garments like dresses can be worn openly as well! Imagine them in an easy going summer look with denim shorts and a cami top.

  • Blouses are the number one layering piece under sweaters or sweater vests, which are super on trend at the moment.


Sweaters

  • Let’s reverse: You can layer your favorite sweater over a blouse or a separate collar for a style statement. Draping a jumper around your shoulders is quite a sophisticated look as well!

  • Two sweaters are better than one: wear a turtleneck underneath a slightly oversized knitted sweater to keep warm and earn some fashion points!

  • If you have a longer sweater, styling it over a skirt and cinching your waist in with a belt will create a beautifully feminine look. Find some inspiration here!

  • You found an old knit you don’t want reach for anymore? Maybe your tailor can transform it into a sweater vest!


Young woman in a cream colored coat with a pink scarf and waist belt, tan colored boots and pink bucket bag in a doorway

Dresses

  • Dresses make anything possible! For example, put a sweater on over a dress to make it into a skirt...

  • … or wear a skirt over your dress, showing only the top. This works best with a slim-fit, short dress and a longer loose skirt.

  • A strappy dress or slip dress will look great over a turtleneck sweater, plus they give you the opportunity to make use of your summer dresses even in fall!


Young woman in red dress and leather skirt, tan colored boots and pink bucket bag in a doorway

Jeans

  • Jeans aren’t the most versatile pieces; however, you can apply a few hacks to diversify your denim style. For instance, rolling up your trousers makes for a slightly different, more relaxed look.

  • For a really fresh breeze in your wardrobe, you might want to completely transform your jeans. You can easily create a distressed look or shorten the jeans’ legs – either at the calf for a cool culotte style (this works best with wide-legged denim) or you can go all in and turn them into shorts! I think these hacks are quite easy to execute even if you’re new to sewing. Pinterest or Tiktok will provide you with some guidance!


Shoes

  • For a start, you can exchange the shoelaces of your favorite sneakers to give your everyday shoes a whole new look.

  • Seasonal crossover: How about pairing footwear and clothing from different times of year? I love how a short summer dress looks with a pair of boots, I recently styled a pair of linen pants with ankle boots, and sneakers are the perfect match for a dress and tights.

  • Last but not least: If you have a pair of shoes you’re just not feeling anymore but don’t want to get rid of them, you can have them dyed. Maybe you’ve heard about satin bridal shoes being dyed and it works with light-colored leather shoes, too! Research a provider online or maybe ask at your local department store.


Young woman in a cream colored coat with a pink scarf and waist belt, tan colored boots and pink bucket bag in a doorway

So how did refreshing your wardrobe feel like? Do you have any more tips for restyling old pieces?

xo, Helene

 

Mein Outfit | What I’m wearing

Mantel: Miss Selfridge; ähnlich von New Look

Gürtel: Tamaris*

Schal: war ein Geschenk; ähnlich bei About You*

Tasche: TK Maxx; ähnlich von Red Valentino

Tuch (an der Tasche): Asos; ähnlich von Reclaimed Vintage*

Stiefel: Bullboxer

Kleid: Topshop; ähnlich von H&M*

Rock: Zara; ähnlich bei Asos*


*Affiliate Link. Wenn du über den Link einkaufst, erhalte ich einen kleinen Prozentsatz des Umsatzes. Merci dafür!

*Affiliate Link. If you purchase anything via this link, I get a small percentage. Thank you!

0 Kommentare