• Helene

Winter Work Look Ideas


Girl in office outfit consisting of paperbag pants, roll neck jumper and white blazer standing between golden bars

Girl in office outfit consisting of paperbag pants, roll neck jumper and white blazer leaning on golden bar

Girl in office outfit consisting of paperbag pants, roll neck jumper and white blazer standing between golden bars

Girl in office outfit consisting of paperbag pants, roll neck jumper and white blazer standing between golden bars

Usually I enjoy putting together work looks because I like the preppy office style. However, in the winter I’m more often uninspired when it comes to my office outfits, because I’m cold and just want to wrap myself up in chunky knits. Despite the dress code at the office I work in not being too strict, I like to add a certain formality to my office outfits as it makes me feel more put together and somewhat powerful – you know, girl boss vibes and all that. Moreover, a winter work look has to keep me warm, not only during my commute, but also when going for a walk during my lunch break or when my colleague, who is a fresh air enthusiast, keeps opening the window. And last but not least, I want to show a bit of my personal style in the office, too!


With these three requirements, I put together an outfit for work which I love and will certainly wear over and over again in all variations. Key ingredients for a sophisticated winter office style for me are:


Competent colors

For your office look, choose shades that suit you and that go well with your personal style. If you like wearing neutrals like I do, it will make it easier to combine your working wardrobe, but if you rather fancy vibrant colors, go for it! Concentrate on one colorful piece, though, to keep your look professional and elegant. Personally, I prefer to stick to two to three tones in my work outfit which are usually black, white and some sort of color pop like baby blue, beige, or light pink. In this outfit, I paired four shades, creating a color transition from head to toe which kind of links the different nuances and makes the whole look appear more structured.


Girl in office outfit consisting of paperbag pants, roll neck jumper and white blazer standing between golden bars

Girl in office outfit consisting of paperbag pants, roll neck jumper and white blazer standing between golden bars

Girl in office outfit consisting of paperbag pants, roll neck jumper and white blazer standing between golden bars

Hard-working layers

While in the office it’s usually warm, when commuting it can get cold, that’s why my work looks are all about layers! I’m wearing a pair of thermals underneath the pants and roll neck to keep nice and toasty when outside, plus I could take the blazer off if it got too warm. So I recommend a mix of visible and invisible layers. For example, combine a dress with a pair of tights and a cardigan, topping things off with a pair of heeled boots or layer different tops like shirts and thin roll neck jumpers under blazers and chunkier knits.


Professional practicality

As an everyday look, office outfits for me have to be practical and comfortable, so no pinching waistbands or super tights garments, but rather flattering fits and natural materials. Moreover, I like to opt for kitten heels rather than high ones or take an extra pair of shoes with me in case I have to walk somewhere, particularly if it’s raining or snowing. Practical also means to carry a reasonable-sized bag to have all my essentials with me! Finally, despite preferring wearing contact lenses, work is when I settle for my glasses as I know sitting in front of a screen the whole day will tire my eyes.


Girl in office outfit consisting of paperbag pants, roll neck jumper and white blazer standing between golden bars

Girl in office outfit consisting of paperbag pants, roll neck jumper and white blazer standing between golden bars

Girl in office outfit consisting of paperbag pants, roll neck jumper and white blazer standing between golden bars

Girl in office outfit consisting of paperbag pants, roll neck jumper and white blazer standing between golden bars

Adept accessories

Last but not least, no outfit is complete without little style details which are the perfect way to show your personality while wearing a rather formal look. Especially in winter, spicing up your outfit with accessories can make such a difference (I wrote about this here)! I love dainty, low-key jewelry for work, and bags in muted colors – actually, work might be the only occasion I’d wear a black bag to. And I think you could totally pull off some trend accessories at the office as well – depending on the trend, of course – but a pearl headband or logo belt is totally work-appropriate.


What do you wear for work in winter?

xo, Helene


 

Ideen für winterliche Office-Outfits

Junge Frau in einem Büro-Outfit aus Paperbag-Hose, Rollkragenpullover und weißem Blazer

Junge Frau in einem Büro-Outfit aus Paperbag-Hose, Rollkragenpullover und weißem Blazer

Junge Frau in einem Büro-Outfit aus Paperbag-Hose, Rollkragenpullover und weißem Blazer

Junge Frau in einem Büro-Outfit aus Paperbag-Hose, Rollkragenpullover und weißem Blazer

Normalerweise stelle ich mir gerne Arbeits-Outfits zusammen, denn ich mag den schicken Büro-Look. Im Winter bin ich dabei eher uninspiriert – bei der Kälte will ich mich einfach nur ein dicke Kuschelpullis hüllen. Obwohl der Dresscode dort wo ich arbeite nicht allzu strikt ist, setze ich doch auf eher formelle Outfits, denn die geben mir das Gefühl, perfekt angezogen zu sein und damit ein gewisses Selbstvertrauen – Girlboss und so. Darüber hinaus soll mich ein Winter-Arbeits-Look warmhalten, nicht nur während des Pendelns, sondern auch, wenn ich in der Mittagspause einen Spaziergang mache oder meine frische Luft liebende Kollegin mal wieder das Fenster aufreißt. Und last but not least möchte ich auch ein bisschen von meinem persönlichen Stil im Büro zeigen! 


Mit diesen drei Voraussetzungen habe ich ein Outfit für die Arbeit kreiert, das mir super gefällt und das ich bestimmt in allerlei Varianten wieder und wieder tragen werden. Die wichtigsten Zutaten für einen stilvollen, winterlichen Office-Look sind für mich:


Junge Frau in einem Büro-Outfit aus Paperbag-Hose, Rollkragenpullover und weißem Blazer

Fleißige Farben

Entscheide dich für dein Büro-Outfit für Farben, die dir stehen und zu deinem persönlichen Stil passen. Wenn du wie ich gerne neutrale Töne trägst, macht es das einfacher, sie mit deiner bestehenden Arbeitsgarderobe zu kombinieren. Wenn du eher der knallige Farbentyp bist, warum nicht? Konzentriere dich auf ein buntes, herausstechendes Piece, um den Look professionell und elegant zu halten. Persönlich bleibe ich gerne bei zwei bis drei verschiedenen Nuancen – normalerweise sind das schwarz, weiß und ein Farbtupfer wie hellblau, beige oder altrosa. In diesem Outfit habe ich vier Töne kombiniert und eine Art Farbübergang von Kopf bis Fuß geschaffen, der die verschiedenen Farben miteinander verbindet und den ganzen Look aufgeräumter erscheinen lässt.


Junge Frau in einem Büro-Outfit aus Paperbag-Hose, Rollkragenpullover und weißem Blazer

Junge Frau in einem Büro-Outfit aus Paperbag-Hose, Rollkragenpullover und weißem Blazer

Spezialisierte Schichten

Während es im Büro meistens warm ist, kann es auf dem Weg dorthin doch kalt werden, deswegen baue ich auch in meine Office-Outfits immer Lagen ein! Hier trage ich unter der Hose und dem Rollkragenpullover noch eine Schicht zum Warmhalten. Falls es dann zu heiß wird, kann ich immer noch den Blazer ausziehen. Am besten eignet sich also eine Mischung aus sichtbaren und unsichtbaren Layern. Zum Beispiel kannst du ein Kleid fürs Büro super mit Strumpfhose und Cardigan kombinieren, dazu ein paar hohe Stiefel, oder du layerst verschiedene Oberteile wie Blusen und dünne Rollkragenpullover unter Blazern und dickeren Strickpullovern. 


Professionell praktisch

Als Alltagsstyle müssen Büro-Looks für mich praktisch und komfortabel sein, also keine zwickenden Hosenbünde oder unangenehm eng sitzende Teile, sondern eher schmeichelhafte Schnitte und natürliche Materialien. Darüber hinaus trage ich für die Arbeit lieber mittelhohe Absätze statt High Heels oder nehme mir ein paar Wechselschuhe mit, falls ich irgendwo hin laufen muss und es vielleicht sogar noch regnet oder schneit. Praktisch bedeutet auch, dass meine Handtasche fürs Büro Platz für alle meine Essentials hat. Und zu guter Letzt verzichte ich im Büro auf meine Kontaktlinsen, obwohl ich sie sonst super gerne trage – doch 8 Stunden vor dem Bildschirm schaffen meine Augen mit Brille einfach besser. 


Junge Frau in einem Büro-Outfit aus Paperbag-Hose, Rollkragenpullover und weißem Blazer

Junge Frau in einem Büro-Outfit aus Paperbag-Hose, Rollkragenpullover und weißem Blazer

Junge Frau in einem Büro-Outfit aus Paperbag-Hose, Rollkragenpullover und weißem Blazer

Anspornende Accessoires

Kein Outfit ist komplett ohne die kleinen Stil-Details, die dir Gelegenheit bieten, deine Persönlichkeit auch in einem eher formellen Look zum Ausdruck zu bringen. Vor allem im Winter kann es viel ausmachen, deinen Style mit ein paar Accessoires aufzuwerten (darüber habe ich hier schon geschrieben)! Ich liebe deinen zarten, zurückhaltenden Schmuck fürs Büro und habe meist eine Tasche in gedeckten Farben dabei. Tatsächlich ist die Arbeit der einzige Anlass, zu dem ich eine schwarze Tasche tragen würde. Aber ich glaube, man kann auch super Trend-Accessoires ins Office-Outfit einbauen. Das kommt natürlich etwas auf den Trend an, aber ein Perlenhaarreif oder Logo-Gürtel sind in jedem Fall bürotauglich.


Was trägst du im Winter zur Arbeit?

xo, Helene


 

What I’m wearing

Blazer: Mango (similar)

Roll neck jumper: Zara

Pants: New Look

Ankle Boots: Zara (similar)

Bag: Zara; similar from Asos


Location: Bregenz, Lake Constance

0 Kommentare